Gino Morillo Morales – Generalsekretär und Übersetzer

¡“Buenos días“ und „Goeiedaag“! Wie du höchstwahrscheinlich sehen kannst, habe ich keinen typischen ‘niederländischen’ Namen: meine Familie ist spanisch. Ich komme aus Reuver, einem kleinen Dorf bei der deutschen Grenze, auch in der Nähe von Belgien, in Limburg, einer einzigartigen Provinz mit einer eigenen Regionalsprache: Limburgisch. Hoffentlich hat diese Ansammlung dich ein bisschen verwirrt: wegen all dieser Sprachen, Länder und Regionen interessiere ich mich sehr für Sprachvariation, Spracherwerb, Soziolinguistik, verscheidene Kulturen und was das Wort “Identität” genau bedeutet. Vor zwei Jahren habe ich meinen Bachelor in der spanischen Sprache und Kultur abgeschlossen und diesen Sommer hoffe ich auch meinen Forschungsmaster in Linguistik abzuschließen. In meiner ethnographischen Forschung erforsche ich dann auch den “Gebrauch des Limburgischen in Vorschulen in Eijsden-Margraten”, für das Meertens Institut.

Neue Sprachen lernen ist eine meiner Leidenschaften: ich spreche gerne Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Limburgisch, Niederländisch, Portugesisch (das lerne ich jetzt noch) oder Spanisch mit dir. In meiner freien Zeit schwimme ich, mag ich gerne etwas trinken mit meinen Freunden und reise ich gerne (eines Tages ist die Landkarte über meinem Bett komplett!). Dumme Wortwitze finde ich auch immer großartig. Ich bin auch ein großer Fan von Real Madrid, der spanische Nationalmannschaft und Fernando Alonso. Ich möchte dich gerne willkommen heißen in Nimwegen, und habe gerne ein nettes Gespräch mit dir.